Serapur Erythrit, kristallin, 1000g, 1er Pack (1 x 1 kg)

  Tafelsüße auf der Grundlage von Erythritol in Pulverform mit kristalliner Konsistenz, abgepackt in einer wiederverschließbaren Dose mit 1000 Gramm Inhalt. Erythritol ähnelt Zucker in seiner Konsistenz und in seinem Geschmack, ist jedoch nahezu kalorienfrei. Es erreicht in etwa 70 Prozent der Süßkraft von Haushaltszucker. Dabei beeinflusst es nicht den Blutzuckerspiegel und die Ausschüttung von

Ansehen bei Amazon! €12.95Amazon.de Preis
(vom 16.02.2020 07:32 CET - Details)

 

Tafelsüße auf der Grundlage von Erythritol in Pulverform mit kristalliner Konsistenz, abgepackt in einer wiederverschließbaren Dose mit 1000 Gramm Inhalt. Erythritol ähnelt Zucker in seiner Konsistenz und in seinem Geschmack, ist jedoch nahezu kalorienfrei. Es erreicht in etwa 70 Prozent der Süßkraft von Haushaltszucker. Dabei beeinflusst es nicht den Blutzuckerspiegel und die Ausschüttung von Insulin. Erythritol kommt natürlicherweise in geringen Mengen in einigen Obstsorten (Wassermelonen, Birnen und Weintrauben), Pilzen, fermentierten Lebensmitteln (Sojasoße, Reiswein und Bier) sowie in Käse vor.

Hinweis: Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken.

Comments

Anonymous says:

Heute gab es Hirsemilchbrei. Mit echter Vanille, frischem Ingwer und echten Zimt. Zum ersten Mal kam ein Ersatz zu diesem Rezept: ERYTHRITOL ist ein (natürlicher) Zuckerersatz. Ich esse schon lange Zeit wenig Zucker, weiß aber noch ziemlich genau, wie Zucker schmeckt. Erytheritol trifft den Geschmack recht gut.Allerdings mus man etwas mehr zugeben, den die Süßkraft ist nicht ganz so stark wie bei Zucker.Erythritol kann bei übermäßigem Verzehr abführend, daher sollte man nicht zuviel auf einmal zufügen, so lange, bis man sich an Erytheritol gewöhnt hat.Erythritol wird aus gentechnisch nicht veränderten Pflanzen hergestellt. Wie weit Erythritol weiter verarbeitet wurde, konnte ich nicht herrausfinden. Genauer gesagt ist Erythrit (korrekter deutscher Name) ein Zuckeralkohol. Es ist nicht meine erste Wahl als Süßmittel – ich bevorzuge immer noch Honig. Aber ich esse auch nicht soo viel…

Anonymous says:

0

Schreibe einen Kommentar

*

Suchen...